Straßenbau und Umwelttechnik KM GmbH

Forschung

Der ö.b.u.v. SV Dr.-Ing. K. Mesters ist als Leiter und als Mitglied in zahlreichen Fachgremien s owie Arbeitsausschüssen der Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen tätig. Diese Tätigkeiten bieten KM die Möglichkeit, nach neuestem Stand der Technik arbeiten zu können. Für ein zukunftsorientiertes Unternehmen ist dies gerade im Hinblick auf die ständig wachsenden Anforderungen, die den Einsatz von Primärbaustoffen und eine Verwertung von Sekundärbaustoffen betreffen, ein erheblicher Vorteil, der schon von vielen Auftraggebern intensiv genutzt wurde.

Mitglied des Forschungsbeirates „Ersatzbaustoffverordnung”

Bundesüberwachungs- und Zertifizierungsverband Nordrhein-Westfalen e.V.
Überwachungsbeauftragter - Qualitätssicherung von Straßenbaustoffen

Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV):

  • Ad hoc Gruppe 0.2.2.4 Ersatzbaustoffverordnung
  • Lenkungsausschuss 6.0 „Gesteinskörnungen, Ungebundene Bauweisen”
  • Arbeitsausschuss 6.2 „Industrielle Nebenprodukte und Recycling-Baustoffe”
  • Arbeitsausschuss 6.3 „Schichten ohne Bindemittel”
  • Arbeitsausschuss 6.4 „Umweltverträglichkeit von Mineralstoffen”


Deutscher Ausschuss für Stahlbeton (DAfStb)
Arbeitsgruppe „Normierung von Auslaugungsverfahren für zementgebundene Baustoffe” Technischer Ausschuss „Umwelt”

Deutsches Institut für Bautechnik
Arbeitsausschuss „Umweltverträglichkeit von Beton”

Ausgewählte Gutachten/Forschungsberichte
  • Untersuchungen zur Verwendbarkeit eines Aufschlussfilterkuchenstaubs aus der Titanherstellung als Füller in Asphalt, BAYER AG, Leverkusen
  • Eignung von Baustoffgemischen aus industriellen Nebenprodukten und Recycling-Baustoffen als Verfestigung und hydraulisch selbsterhärtende Tragschicht im Straßenbau-Teil 1 und 2, remex baustoffrecycling AG, Duisburg
  • Untersuchungen zur Feststellung der Schadensursachen im Fußboden des Einkaufszentrums „Kaufland” in Suhl, Trajan-Bauregie GmbH, Gera
  • Verwendbarkeitvon Füllergemischen aus Steinkohlenflugasche und Wirbelschichtasche in Aspahlt, Cementbouw Mineralen B.V./STEAG Entsorgungs-GmbH, Dinslaken
  • Untersuchungen zur Optimierung der Wiederherstellung von Aufgrabungen in Asphaltbefestigungen, Amt für Straßenbau- und Verkehrstechnik, Köln
  • Erprobung von Wirbelschichtaschen und Ermittlung ihrer Einsatzgrenzen in Tragschichten mit hydraulischen Bindemitteln anhand einer Versuchsstrecke, BMBF, FKZ 147 10 42
  • Eignung von Kalksandstein-Recycling-Material im Straßenbau, Forschungsvereinigung Kalk-Sand e.V., AiF-Projekt Nr.:12785-N
  • Untersuchungen zur Schadensursache in der Pflasterfläche Westenhellweg in Dortmund, Bauunternehmung A. Mainka, Lingen
  • Baustoffprüfungen im Rahmen der Pilotgeschiebezugabe Wesel, Forschungsvorhaben im Auftrag der WSA des Bundes, AS Wesel
  • Großtechnische Versuche der Nassaufbereitung von Recycling-Baustoffen mit der Setzmaschine, Forschungsbericht des DAfStB, Heft 531
  • Untersuchungen zum Nachweis der Eignung von EAF-/AOD-Schlacken als Mineralstoff in gebundenen Baustoffgemischen im Straßenbau, EMD Deutschland, Herzogenrath

  • Referenzen
           • Amand GmbH & Co. KG, Düsseldorf
           • ABB Management AG, Baden-Dättwil (CH)
           • ALIMEX GmbH, Willich
           • Amt für Straßen- und Verkehrstechnik der Stadt Köln
           • Arbeitsgemeinschaft Pflasterklinker im Bundesverband der Deutschen         Ziegelinsdustrie, Bonn
           • Architektur und Städtebau, Bochum
           • Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen (AIF)
           • AWG Abfallwirtschaftsgesellschaft mbH, Wuppertal
           • BAYER AG, Leverkusen
           • BauMineral GmbH, Herten
           • Behringwerke AG, Marburg/Lahn
           • Bergische Recycling GmbH & Co. KG, Wuppertal
           • Berndsen Bauunternehmung GmbH&Co. KG, Emmerich
           • B+R Hafen Baustoffhandel und Recycling Hafen-Düsseldorf GmbH,
              Düsseldorf
           • Bundesministerium für Verkehr (BMV), Bonn
           • Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt), Bergisch Gladbach
              Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft, Forschung und Technologie         (BMBF), Bonn
           • Cementbouw Mineralen, Wanssum (NL)
           • Cronenberger Steinindustrie Franz Triches GmbH, Wuppertal
           • Cronenberger Steinindustrie GmbH & Co. KG, Mammendorf
           • DEUTAG AG, Köln
           • Diabaswerk Halbeswig GmbH&Co. KG, Wuppertal
           • DSU Duisburger Schlackenaufbereitung und Umwelttechnik GmbH, Duisburg
           • Dyckerhoff Transportbeton GmbH, Lengerich
           • Forschungsvereinigung Kalk-Sand e.V, Hannover
           • Frauenrath Bauunternehmen, Heinsberg
           • GapInsaat, Turkmenistan
           • Georg Fischer +GF+ GmbH, Mettmann
           • GFR Gesellschaft für die Aufbereitung von Reststoffen mbH, Würzburg
           • Heinrich Klostermann GmbH&Co. KG, Coesfeld
           • Heinrich Loock GmbH, Kleve
           • Hoffjan & Kamps Baugesellschaft mbH, Rhede
           • Institut für Bautechnik, Heiligenhaus
           • Ingenieurgesellschaft für Geotechnik, Prof. Dr.-Ing. H. Nendza und Partner,
              Essen
           • Johann Düro GmbH&Co. KG, Wuppertal
           • Kühn Geoconsulting GmbH, Bonn
           • Landgericht Kleve
           • Landgericht Mönchengladbach
           • Landgericht Krefeld
           • L.&C. Steinmüller GmbH, Gummersbach
           • Mannesmann Demag AG, Düsseldorf
           • Metz Baunternehmung GmbH & Co. KG, Viersen
           • Ministerium für Stadtentwicklung und Verkehr NRW (MSV), Düsseldorf
           • Ministerium für Wirtschaft und Mittelstand, Technologie und Verkehr NRW
              (MWMTV), Düsseldorf
           • ML Entsorgungs- und Energieanlagen GmbH, Ratingen
           • NEDBOUW Bauträger GmbH (NL), Niederlassung Dortmund
           • NOELL Abfall- und Energietechnik GmbH, Würzburg
           • Pescher GmbH&Co. KG, Wuppertal
           • Preussen Elektra AG, Hannover
           • QWF Reststoff-Verwertungs-GmbH, Frechen
           • Readymix Beton AG, Ratingen
           • remex Baustoffrecycling AG, Duisburg
           • RWE-Gesellschaft für Forschung und Entwicklung mbH, Wesseling
           • RWE Umwelt, Düsseldorf
           • Siemens AG, Erlangen
           • Solvay Barium Strontium GmbH, Bad Hönningen
           • Sozialgericht Aachen
           • STEAG Entsorgungs-GmbH, Dinslaken
           • Strabag-Deutag Bau, Baustoff- und Umwelttechnik GmbH, Köln
           • Strabag-remex Benelux, Brüssel (B)
           • SVI Gesellschaft zur Schlackenverwertung Illingen mbH, Illingen
           • Teerbau GmbH, Köln
           • Thewes GmbH & Co. KG, Marl
           • Tiefbauamt der Stadt Bochum
           • Tiefbauamt der Stadt Bergisch Gladbach
           • Tiefbauamt der Stadt Duisburg
           • Tiefbauamt der Stadt Euskirchen
           • Tiefbauamt der Stadt Gelsenkirchen
           • Tiefbauamt der Stadt Herne
           • Tiefbauamt der Stadt Gladbeck
           • Tiefbauamt der Stadt Iserlohn
           • Tiefbauamt der Stadt Mönchengladbach
           • Tiefbauamt des Kreises Neuss
           • Trajan-Bauregie GmbH, Gera
           • Trinidad Lake Asphalt GmbH&Co. KG, Bremen
           • Umweltbundesamt (UBA), Berlin
           • VCN Vulstof Combinatie Nederland B.V., Heemstede (NL)
           • VEBA Oel AG, Gelsenkirchen
           • VEAG PowerConsult, Vetschau
           • VFIK Keramik Institut, Meißen
           • VGB-Forschungsstiftung, Essen
           • VKN Vertriebsgesellschaft für Kraftwerksnebenprodukte mbH, Ensdorf
           • Wasser- und Schifffahrtsamt Duisburg-Rhein, Außenstelle Wesel
           • Wasser- und Schifffahrtsamt Bingen, Bingen
           • Zervos Bau-GmbH, Erftstadt-Liblar

    - -- - --- - - - - - - - - - - ----------------------------------